Feuerlaufseminare, Peter Weidmann - Hilfsprojekte
Hilfsprojekte

Von jeder Seminargebühr geht ein fester Anteil an eine von uns unterstützte, sorgfältig ausgewählte Hilfsorganisation.
Den meisten Menschen in unserem Land geht es sehr gut.
Wir selbst sind einfach unendlich dankbar für alles, was wir leben dürfen und möchten deshalb auch
   etwas von dem weitergeben, was wir erhalten.

Unterstützungssumme in 2012: 1.352,00 Euro.


Informationen zum Kinderhospiz Sankt Nikolaus

Informationen zum Lindengarten

Informationen zu Mata Amritanandamayi -Amma


Kinderhospiz Sankt Nikolaus
Gerberstraße 28
87730 Bad Grönenbach im Allgäu

Das Kinderhospiz St. Nikolaus ist eine Anlauf- und Erholungsstätte für Familien mit unheilbar und lebensbegrenzt erkrankten Kindern und Jugendlichen. Das Haus begleitet die gesamte Familie im Leben, in der Sterbephase und über den Tod des erkrankten Kindes hinaus.


Nähere Information

  > Kinderhospiz Sankt Nikolaus

logo-Kinderhospiz

  > Internetseite Kinderhospiz Sankt Nikolaus

Nach oben zur Übersicht


Lindengarten
Hummels 3
87764 Legau

Nähere Informationen folgen.


logo-lindengarten

  > Internetseite Lindengarten

Nach oben zur Übersicht


Mata Amritanandamayi -Amma-, Verein Amrita e.V.

logo-amma


Amma bewirkt fast Unglaubliches, und anders als bei den allermeisten Hilfsorganisationen wird nur ein sehr geringer Teil für Verwaltungskosten aufgewendet (bei vielen anderen Organisationen sind das 50%, bei Amma unter 5%).
Für ihre Hilfe an den Menschen weltweit erhielt sie viel internationale Anerkennung.
Wir sind Amma viele Male persönlich begegnet und es gäbe zu dieser wunderbaren Frau und ihren weltweiten Projekten so vieles zu sagen.
Schauen Sie sich gerne selbst einmal ihre Internetseite an.


Nähere Information

  > Die humanitären Werke von MATA AMRITANAN DAMAYI

logo-amma

  > Internetseite von Mata Amritanandamayi -Amma-

Nach oben zur Übersicht

"Frage nicht, was die Welt braucht.
Frage viel mehr, was Dich lebendig macht.
Dann geh und tu es.
Denn die Welt braucht Menschen,
die lebendig sind."
Juan Matus